Zukunftsfähige Technologien und Konzepte für eine energieeffiziente und ressourcenschonende Wasserwirtschaft

Logo BioBZArbeitspakete im Verbund BioBZ

Arbeitspaket 1

  1. Ansprechpartner:

    Prof. Dr. Michael Sievers, Clausthaler Umwelttechnik-Institut GmbH, Abt. Abwasserverfahrenstechnik, Leibnizstraße 21+23, 38678 Clausthal-Zellerfeld, E-mail: michael.sievers@cutec.de

    Teilprojektziele:

    Erfassung, Bewertung und Optimierung von Material- und Betriebsparametern der bio-elektrochemischen Brennstoffzelle im Hinblick auf eine verbesserte Material- und Energieeffizienz der Abwasserbehandlung

    Gesamtplanung, Konstruktion, Herstellung, Montage und Lieferung einer schlüsselfertigen 40-Fuß-Containerpilotanlage zur Abwasserbehandlung mit gleichzeitiger Stromgewinnung

  2. Ansprechpartner:

    Dr. Torsten Zeller, Clausthaler Umwelttechnik-Institut GmbH, Abt. Metallrecycling, Leibnizstraße 21+23, 38678 Clausthal-Zellerfeld, E-mail: torsten.zeller@cutec.de

    Teilprojektziele:

    Unterstützung und Steuerung der Entwicklungsarbeiten zur bio-elektrochemischen Brennstoffzelle aus ökologisch-ökonomischer Sicht mittels begleitender dynamischer Ökobilanzierung

    Bewertung zukünftiger Anwendungsmöglichkeiten der BioBZ auf Basis der Pilotversuchsergebnisse unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit (Energieeffizienz, Ökoeffizienz) sowie im Vergleich zu anderen Abwasserbehandlungsverfahren

Arbeitspaket 2

  1. Ansprechpartner:

    Prof. Dr. Uwe Schröder, TU Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig, Institut für Ökologische und Nachhaltige Chemie, Hagenring 30, 38106 Braunschweig, E-mail: uwe.schroeder@tu-braunschweig.de

    Teilprojektziele:

    Entwicklung von Elektroden für die Strom- und Wasserstoffproduktion (alternative Elektroden mit chemischen Katalysatoren)

    Entwicklung von elektrochemischen Methoden der Biofilmkultivierung und Charakterisierung

  2. Ansprechpartner:

    Prof. Dr. Robert Kreuzig, TU Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig, Institut für Ökologische und Nachhaltige Chemie, Hagenring 30, 38106 Braunschweig, E-mail: r.kreuzig@tu-braunschweig.de

    Teilprojektziel:

    Untersuchung und Bewertung des Mikroschadstoffabbaus

Arbeitspaket 3

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Harald Horn, DVGW-Forschungsstelle am Engler-Bunte-Institut des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), Engler-Bunte-Ring 1, 76131 Karlsruhe, E-mail: horn@kit.edu

Teilprojektziele:

  • Optimierung der BioBZ im Hinblick auf den maximal zu erreichenden Stoffumsatz auf der Anodenseite mittels visueller und struktureller Charakterisierung des Biofilms

  • Quantifizierung der Elimination von Mikroschadstoffen in der BioBZ unter realen Bedingungen mit Abwasser als Kultivierungsmedium

Arbeitspaket 4

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Ulrich Kunz, TU Clausthal, Institut für Chemische Verfahrenstechnik, Leibnizstraße 17, 38678 Clausthal-Zellerfeld, E-mail: kunz@icvt.tu-clausthal.de

Teilprojektziele:

  • Auswahl und Entwicklung geeigneter Materialien und Materialkombinationen für die Herstellung von Elektroden

  • Auswahl und Entwicklung geeigneter Materialien und Materialkombinationen für die Herstellung von Membranen

  • Optimierung von Beschichtungsmethoden zur Verbesserung der Oberflächeneigenschaften und der Materialeffizienz von Elektroden und Membranen

  • Entwicklung von elektrochemischen Testsystemen zur Überprüfung und Bewertung der elektrischen Leistungsfähigkeit von biologischen Brennstoffzellen

  • Entwicklung und Anwendung von Qualitätsprüfsystemen für die in Kleinserie herzustellenden Elektroden und Membrane

Arbeitspaket 5

Ansprechpartner:

Dr. Thorsten Hickmann, Eisenhuth GmbH & Co. KG, Friedrich-Ebert-Straße 203, 37520 Osterode, E-mail: t.hickmann@eisenhuth.de

Teilprojektziele:

  • Entwicklung und Herstellung von geeigneten Elektrodenplatten mit unterschiedlichen Materialkombinationen für den Betrieb von bio-elektrochemischen Brennstoffzellen

  • Entwicklung einer neuartigen Bipolarplatten-Technologie, die einen Aufbau großflächiger Zellen erlaubt

Arbeitspaket 6

Ansprechpartnerin:

Sabrina Lohmar, EURAWASSER Betriebsführungsgesellschaft mbH, Odermarkplatz 1, 38640 Goslar, E-mail: sabrina.lohmar@eurawasser.de

Teilprojektziele:

  • Untersuchung und Bewertung des Einsatzes der bioelektrochemischen Brennstoffzelle unter praxisnahen Bedingungen aus Sicht eines Kläranlagenbetreibers

  • Untersuchung und Bewertung der Integrationsmöglichkeit der BioBZ in den Klärwerksbetrieb

  • Bewertung des möglichen Einsatzes der BioBZ für verschiedene Kläranlagen-Größenklassen