Zukunftsfähige Technologien und Konzepte für eine energieeffiziente und ressourcenschonende Wasserwirtschaft

ERWAS - Da ist was!

Neuigkeiten 02/2016

Willkommen zur vierten Ausgabe des Newsletters der BMBF-Fördermaßnahme ERWAS!

ERWAS befindet sich nun mitten im dritten Projektjahr und die Verbünde beginnen ihren Endspurt! Im Folgenden möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick geben, auf interessante Veröffentlichungen hinweisen und nützliche Informationen bereitstellen.

Zum Download des Newsletters klicken Sie bitte hier.

Viel Spaß beim Lesen wünscht das ERWAS-Vernetzungsteam!

Inhalt:

++ Aktuelles aus der Fördermaßnahme ++

++ Aktuelles aus den Verbünden ++

++ Veröffentlichungen ++

Aktuelles aus der Fördermaßnahme

ERWAS-Abschlusskonferenz am 23./24. Mai 2017

Die Arbeiten in den Verbünden befinden sich auf der Zielgeraden! Am 23./24. Mai 2017 findet in der European School of Management and Technology, Berlin, die ERWAS-Abschlusskonferenz statt.

>> https://bmbf.nawam-erwas.de/de/anmeldung-zur-erwas-abschlusskonferenz

ERWAS präsentiert sich

Im August 2016 sind zum Thema 'Wasser und Energie' parallel Schwerpunkte in den Zeitschriften KA Korrespondenz Abwasser, Abfall und gwf Wasser Abwasser erschienen, in denen umfassend über ERWAS berichtet wurde.

>> https://bmbf.nawam-erwas.de/de/news/schwerpunkte-zu-wasser-und-energie-e...

Im Juni 2016 fand in Malmö (Schweden) die 2nd IWA Conference on Holistic Sludge Management statt. Prof. Schaum (ESiTI) moderierte eine Session zu Ergebnissen aus E-Klär, ESiTI und KRN-Mephrec. 

>> http://www.esiti.de/index.php/de/news

Im Anschluss an den DWA-Energietag bildete das ERWAS-DACH-Seminar im September 2016, ausgerichtet vom FiW an der RWTH Aachen, eine länderübergreifende Plattform, um sich über Potenziale sowie Flexibilisierung in der Wasser- und Abwasserwirtschaft auszutauschen.

>> www.enerwa.org

Aktuelles aus den Querschnittsthemen

QT Modellierung: Ergebnisse der 4. Sitzung

Im Rahmen der vierten Sitzung wurden die Ergebnisse der Modellierung eines komplexeren Trinkwassernetzes vorgestellt. Darüber hinaus wurde diskutiert, wie sich Modelle und Daten aus der Praxis zusammenbringen lassen.

>> https://bmbf.nawam-erwas.de/de/project/qt-modellierung-und-simulation

QT Biobrennstoffzellen: Workshop für Betreiber

Das QT BioBZ veranstaltet einen Workshop, um mögliche Anwender der BioBZ über die Technologie, ihre Potenziale und den aktuellen Stand der Arbeiten zu informieren. Der Workshop findet am 21. und 22. November 2016 in Goslar statt. Hier können Sie sich anmelden:

>> https://bmbf.nawam-erwas.de/de/anmeldung-zum-workshop-mikrobielle-bz

>> https://bmbf.nawam-erwas.de/de/project/qt-biobz

QT Energiespeicher und Energienetze - ESpEN: Artikel zu Flexibilität

Aus dem QT ESpEN wurde in der KA Korrespondenz Abwasser, Abfall ein Artikel zu Grundlagen von Flexibilität und den Optionen von wasserwirtschaftlichen Anlagen veröffentlicht, zu finden unter:

>> https://bmbf.nawam-erwas.de/de/project/qt-espen

QT Klärschlamm: Vergleich von Gärversuchen geplant

Im Rahmen des ERWAS-QT-Klärschlamm befindet sich eine Vergleichsmessung von Laborgärversuchen in Vorbereitung. Ziele sind die Untersuchung des Einflusses der Apparate, der Versuchsdurchführungen und des Impfschlammes auf die Versuchsergebnisse.

>> https://bmbf.nawam-erwas.de/de/project/qt-klaerschlamm

top

Aktuelles aus den Verbünden

arrivee führt Experten-Workshop "Das Klärwerk im Energiemarkt" durch

Im April 2016 fand der erste arrivee-Expertenworkshop statt. Es ging um abwasserwirtschaftliche Energiemarktpotenziale sowie um die Entwicklung sozialwissenschaftlicher Szenarien zu den politisch-rechtlichen Rahmenbedingungen. Ein zweiter Workshop fand Anfang Oktober statt.

>> www.erwas-arrivee.de

E-Klär führt Versuche zur Steigerung der Faulgasausbeute durch

Bei der Faulung von mit Thermodruckhydrolyse aufgeschlossenem Schlamm konnten leicht erhöhte Gasausbeuten und eine verbesserte Entwässerbarkeit im Vergleich zur konventionellen Schlammfaulung festgestellt werden. Die Zugabe von Rechengutwaschwasser zur Faulung zeigte lediglich geringe Auswirkungen, während ein Ersatz des Primärschlammes durch Feinsiebgut (s. ERWAS-Newsletter 1/2016) vielversprechendere Werte lieferte.

ENERWA stellt Ergebnisse vor

Am 09. März 2017 findet in Mülheim an der Ruhr das 28. Mülheimer Wassertechnische Seminar mit dem Titel 'Energieoptimierung in der Wasserversorgung' statt. Im Fokus stehen die Ergebnisse des Forschungsvorhabens ENERWA, ergänzt um weitere innovative Entwicklungen und praktische Erfahrungen aus dem Kreis der Wasserversorgung und Wasserverbände.

>> www.iww-online.de/veranstaltung

EWID bereitet Tests unter realen Bedingungen vor

Nach detaillierter Erprobung des PAT-Systems im Technikum werden die beiden entwickelten Systeme bei den beteiligten Wasserversorgungsunternehmen Ammersee und Perlenbach unter realen Bedingungen getestet, wofür bereits Montagetätigkeiten vor Ort geleistet werden.

H2Opt überträgt Methode zur Bestimmung des Anlagenkennfeldes auf weiteres Netz

Nach erfolgreichen Praxistests im Wasserwerk Bürstadt (EWR Netz GmbH) wird der Software-Prototyp dort täglich erfolgreich eingesetzt. In einem weiteren Schritt wurde die Übertragbarkeit der Methode zur Bestimmung des Anlagenkennfeldes am Netz Normalzone der SWK Stadtwerke Kaiserslautern Versorgungs-AG untersucht. Erste Vergleiche zwischen Simulationsergebnissen und Messdaten sind vielversprechend und zeigen, dass die Methode auf andere Netze übertragbar ist.

KRN-Mephrec startet Probebetrieg der Anlage

Die Versuchsanlage zur Klärschlammverwertung mit metallurgischem Phosphorrecycling (Mephrec-Verfahren) in Nürnberg hatte im Juli 2016 einen ersten Probelauf.

>> https://www.nuernberg.de/internet/krn_mephrec/weg_bilder.html

top

Veröffentlichungen

Geyler, S. et al. (2016): Das E-Klär-Stufenkonzept: Erarbeiten und Bewerten von robusten Transformationspfaden für energieoptimierte Kläranlagen. IFAT 2016, München.

Gretzschel, O. et al. (2016): Wasserwirtschaftliche Anlagen als Flexibilitätsdienstleister im Stromnetz - Zwischenergebnisse aus Projekten der BMBF-Fördermaßnahme ERWAS. KA KorrespondenzAbwasser, Abfall 2016 (63), Nr. 8.

Kerzenmacher, S. (2016): Biobrennstoffzellen zur energieeffizienten Abwasserreinigung. KA Korrespondenz Abwasser, Abfall 2016 (63), Nr. 8.

Krieg, H. et al.: Entscheidungsunterstützung für Planung und Betrieb von Trinkwasserversorgungsanlagen, gwf-Wasser|Abwasser 7-8/2016, S. 746-756.

Krieg, H. et al.: Von der Forschung in die Praxis: Wie können Wasserversorger Energie sparen?, gwf-Wasser|Abwasser 7-8/2016, S. 722-726.

Wunsch, C. et al. (2016): Neue Impulse – Energiewende in der Wasserwirtschaft. Energie- und ressourceneffiziente Wasserwirtschaft für Forschende und Praktiker auf der ERWAS-Statuskonferenz. KA Korrespondenz Abwasser, Abfall 2016 (63), Nr 8.

top

>> Aktuelle Veranstaltungen