Zukunftsfähige Technologien und Konzepte für eine energieeffiziente und ressourcenschonende Wasserwirtschaft

ERWAS - Da ist was!

Neuigkeiten 01/2016

Willkommen zur dritten Ausgabe des Newsletters der BMBF-Fördermaßnahme ERWAS!

ERWAS befindet sich nun am Beginn des dritten Projektjahres und die Verbünde haben viele Ergebnisse vorzuweisen! Im Folgenden möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick geben, auf interessante Veröffentlichungen hinweisen und nützliche Informationen bereitstellen.

Zum Download des Newsletters klicken Sie bitte hier.

Viel Spaß beim Lesen wünscht das ERWAS-Vernetzungsteam!

Inhalt:

++ Aktuelles aus der Fördermaßnahme ++

++ Aktuelles aus den Verbünden ++

++ Veröffentlichungen ++

Aktuelles aus der Fördermaßnahme

Erfolgreiche ERWAS-Statuskonferenz

Am 02. und 03. Februar 2016 fand in Essen eine gelungene ERWAS-Statuskonferenz statt. Die zwölf Verbünde sowie die Querschnittsthemen präsentierten dem Publikum ihre bisherigen Projektfortschritte und Forschungsergebnisse. Informationen und Inhalte unter:

>> https://bmbf.nawam-erwas.de/de/events/erwas-statuskonferenz-0

ERWAS präsentiert sich

Auf der wat 2015, die am 26./27. Oktober 2015 in Essen stattfand, wurden aktuelle Forschungsergebnisse aus den Verbünden EWID, H2Opt und EWave vorgestellt.

>> http://www.wat-kongress.de/fileadmin/gat/PDF/rueckblick_gatwat2015.pdf

Im Rahmen der IFAT werden sich im Forschungsforum am 31.05.2016 die Verbünde ENERWA und E-Klär präsentieren. 

>> http://www.ifat.de/messe/rahmenprogramm/session-areas/index.html

Vom 07.-09. Juni 2016 findet in Malmö (Schweden) die 2nd IWA Conference on Holistic Sludge Management statt. Moderiert von Dr. Schaum (ESiTI), werden dabei in der Session „Sludge Management in a German Perspective - The ERWAS Project” Ergebnisse aus den Projekten E-Klär, ESiTI und KRN-Mephrec präsentiert.

>> www.hsm2016.se

Aktuelles aus den Querschnittsthemen

QT Modellierung: Erste Ergebnisse der Modellvalidierung

Im Rahmen der dritten Sitzung des QT Modellierung konnten erste Ergebnisse zum Vergleich und zur Validierung verschiedener Rohrnetzrechner präsentiert werden. Weitere Schwerpunktthemen werden die Robustheit von Optimierungsszenarien und die Wasserbedarfsprognose sein.

>> https://bmbf.nawam-erwas.de/de/project/qt-modellierung-und-simulation

QT Biobrennstoffzellen: Workshop für Betreiber in Planung

Das QT BioBZ organisiert einen Workshop, um potentielle Anwender der BioBZ über die Technologie, ihre Potentiale und den aktuellen Stand der Arbeiten zu informieren. Der Workshop soll am 21. und 22. November 2016 in Goslar stattfinden.

>> https://bmbf.nawam-erwas.de/de/project/qt-biobz

QT Energiespeicher und Energienetze - ESpEN: Artikel zu Flexibilität in Vorbereitung

Die dritte Sitzung des QT ESpEN hat kürzlich stattgefunden. Ein Artikel zu Grundlagen von Flexibilität und den Optionen von wasserwirtschaftlichen Anlagen soll demnächst in der KA Korrespondenz Abwasser, Abfall erscheinen.

>> https://bmbf.nawam-erwas.de/de/project/qt-espen

QT Klärschlamm: Vergleich von Gärversuchen geplant

Die im Rahmen des ERWAS-QT-Klärschlamm durchgeführten Versuche zur CSB-Vergleichsmessung wurden in der KA Korrespondenz Abwasser, Abfall (Vol. 63, Nr. 4) mit dem Titel „CSB-Analyse von (Klär-)Schlamm: Ergebnisse einer Vergleichsmessung“ veröffentlicht. Aktuell ist die Durchführung einer Vergleichsmessung von Laborgärversuchen in Vorbereitung. Die vierte Sitzung des QT findet am 29.04.2016 in Frankfurt a.M. statt.

>> https://bmbf.nawam-erwas.de/sites/default/files/20160401_qt-ks_csb-analyse_ka.pdf
>> https://bmbf.nawam-erwas.de/de/project/qt-klaerschlamm

top

Aktuelles aus den Verbünden

BioBZ präsentiert Exponat auf IFAT-Stand des BMBF

Mit einem selbst entwickelten Exponat zeigt BioBZ eine direkte Stromgewinnung aus Abwasser. Es wird erstmals vorgeführt, wie der von Mikroorganismen produzierte Strom effizient gespeichert und verwertet werden kann.

>> https://www.bmbf.de/de/ifat-2016-2700.html

E-Klär führt erfolgreiche Tests zur Kohlenstoffausschleusung
auf KA Iserlohn durch

Der E-Klär-Praxispartner Huber hat ein Feinsieb mit dazugehöriger Waschpresse erfolgreich weiterentwickelt und auf der KA Iserlohn getestet. Die Maschine soll nun Aufgaben der Vorklärung übernehmen und die großtechnischen Versuche zur Kohlenstoffausschleusung beginnen.

ENERWA startet Bürgerbeteiligungsverfahren ‚Planungszelle
Wermelskirchen‘

Mithilfe eines Bürgerbeteiligungsverfahrens fördert ENERWA den Austausch von Bürgern und Politik. Am Beispiel der Großen Dhünntalsperre diskutieren Experten, Politik und Bürger Maßnahmen der energetischen Optimierung.

>> https://enerwa.org/planungszelle-wermelskirchen

ESiTI startet Umfrage zur Kläranlage der Zukunft

Welche Kriterien sind bei der Bewertung von Abwassertechnologien und Bewirtschaftungsmaßnahmen auf Kläranlagen wichtig? Welche Entwicklungen setzen sich bis zum Jahr 2030 durch? Welche Hemmnisse sind dabei zu erwarten? Im Rahmen einer Umfrage sollen hierzu Antworten erarbeitet werden:

>> www.soscisurvey.de/esiti

H2Opt in der Praxis: erfolgreicher Einsatz des Prototyps

In einem Feldversuch im Wasserwerk Bürstadt hat der entwickelte Software-Prototyp zur energieeffizienten Steuerung von Pumpen seine robuste Praxistauglichkeit erfolgreich unter Beweis gestellt und eine Einsparung von 9% des spezifischen Energieverbrauchs erzielt.

>> https://www.mv.uni-kl.de/sam/forschung/h2opt/h2opt-in-der-praxis

KRN-Mephrec: Anlagenbau in der Endphase

Der Bau der Versuchsanlage zur Rückgewinnung der Phosphorverbindungen und Metalle befindet sich in der Endphase, demnächst soll die Anlage in Betrieb gehen. Zur Bildergalerie des Anlagenbaus:

>> https://www.nuernberg.de/internet/krn_mephrec/weg_bilder.html

top

Veröffentlichungen

Lutze, R.; Schaum, C.; Cornel, P. (2016): Demand-driven energy supply on municipal WWTPs using an anaerobic membrane digester, Residuals and Biosolids 2016, 03.-06. April 2016, Milwaukee, USA.

Hüesker, F.; Charles, T.; Kornrumpf, T.; Schäfer, M.; Schmitt, T.G. (2016): Kläranlagen als Flexibilitätsdienstleister im Energiemarkt. Zwischenergebnisse aus dem BMBF-Forschungsprojekt
„arrivee“ zu Potenzialen und politischrechtlichen Rahmenbedingungen für Anlagenbetreiber
. KA Korrespondenz Abwasser, Abfall 2016 (63), Nr 4.

Schaum, C.; Rühl, J.; Lutze, R.; Kopf, U. (2016): CSB-Analyse von (Klär-)Schlamm - Ergebnisse einer Vergleichsmessung. KA Korrespondenz Abwasser, Abfall 2016 (63), Nr. 4.

Parra, S.; Krönlein, F.; Krause, S.; Günthert, F.W. (2015): Energiegewinnung im Wasserverteilungsnetz durch intelligentes Druckmanagement – EWID. energie | wasser-praxis – DVGW-Jahresrevue 12/2015.

Hobus, I.; Taudien, Y.; Kolisch, G.; Gretzschel, O. (2015): Dynamische Simulation von Regelenergie- und Speicherkonzepten auf Abwasserreinigungsanlagen. 22. SIMBAAnwendertreffen, 6. & 7. Mai 2015, Potsdam

top

>> Aktuelle Veranstaltungen