Zukunftsfähige Technologien und Konzepte für eine energieeffiziente und ressourcenschonende Wasserwirtschaft

Leitfaden Energieeffizienz auf Kläranlagen

02.11.2015

Der Leitfaden des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg geht davon aus, dass die Kläranlagen in ihren Energieverbrauch um 14 bis 18 Prozent verringern können. Das größte Potenzial zur Stromeinsparung besteht demnach in einer effektiven Belüftung, also einer sorgfältig geregelten Luftzufuhr und einer gewissenhaften Wartung des gesamten Belüftungssystems.Zudem können Kläranlagen auch vermehrt selbst Strom erzeugen und somit ihren Strombedarf weiter senken. Für die Eigenproduktion steht Kläranlagen insbesondere Faulgas zur Verfügung, aber auch regenerative Energiequellen wie Sonnenenergie auf Dach- und Grünflächen oder Wasserkraft bei deutlichen Höhendifferenzen im Abwasserstrom können noch genutzt werden.

>> Der Leitfaden (PDF)